Gratis bloggen bei
myblog.de

Trashy Life -
Besucher online

*'*FOOD JUNKIE*'*

Introduction

Zur Einleitung meines neuen Blogs möchte ich sagen, dass es hier nicht um Pro Ana oder Pro Mia geht, sondern lediglich darum, wie es ist, zu erkennen, dass man eine Essstörung hat, wie es sich damit lebt und lernt damit umzugehen.

Ich glaube, ich befinde mich noch immer in der Phase erst zu erlernen wie ich mit Bulimie umgehen soll. Ich kann mich nicht damit arangieren oder ist es schon so, dass ich mich einfach damit abgefunden habe? Ich weiss es selbst nicht so genau wo ich mich befinde und wohin ich mich gerade bewege. Geschweige denn, wohin das alles führen mag.

Was ich weiss, ist, dass ich jeden Tag kämpfe. Oft von Minute zu Minute gegen einen Fressanfall arbeite und doch sooft den Kampf verliere. Oft bin ich schon froh, wenn ich es schaffe, dass ich nicht um 9 Uhr meine erste Fressattacke erleide, sondern erst um 10 oder 18 Uhr. Jede Minute wird zur Tortour und saugt meine letzten Nerven aus und kostet so viel Kraft, dass ich oft körperlich sehr erschöpft bin.

Bulimie ist eine sehr ernstzunehmende und schwere Krankheit, die bis zum Tod führen kann. Dessen bin ich mir voll und ganz bewußt, aber die Sucht zu Essen ist leider zu 95% stärker als der gesunde Anteil, der noch vorhanden ist. Das heißt, ich schaffe es nur sehr selten, einen Tag nicht zu erbrechen.

Doch trotz der fast täglichen bzw. mehrmals täglichen Niederschläge, glaube ich ganz fest daran, dass ich es schaffen werde aus diesem Kreislauf heraus zu kommen und wieder (falls ich das überhaupt jemals habe) ein normales Leben führen zu können.

Du findest hier kein Tagebuch. Den diesen Blog, wo ich täglich kämpfe und auch um die Gunst der Proana werbe findest du auf "Hungerkuenstlerin" unter "Credits" in der Navi. Ja ich bin leider auch Proana. Wobei ich selber nicht"Leider" sagen würde, denn ich will unbedingt schlank sein. Ich hasse meine Kurven und meinen Busen. Ich will zwar kein Mann sein, aber etwas kurvenärmer könnte die Figur schon sein.

Wer sich mit dem Blog nicht identifizieren oder einfach das ganze nicht verstehen kann und will, der möge ihn verlassen. Ich werde sicher nicht auf dumme Kommentare reagieren, sondern sie einfach löschen. Ich will hier keine Werbung für eine Krankheit machen, sondern aufzeigen, wie bösartig sie ist und das komplette Leben einschneidend verändert und seine Spuren hinterläßt.

12.7.09 16:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]

My book

Intro

Hungerkünslter Seelenhunger

Was dem Seelenglück an Größe fehlt, wird durch Essensmenge ausgeglichen ***.*** Wer sich selbst überwindet, wird stark (Lao Tse)